Nie mehr zu teuer einkaufen

Was überteuert ist, liegt immer im Auge des Betrachters. 2000 € können viel Geld sein (für eine Kinokarte) und 2000 € können wenig Geld sein (für einen neuen BMW). Genauso kann aber der Preis einer Sache für einen Menschen billig erscheinen, für einen anderen wirkt derselbe Preis für dieselbe Sache sehr teuer: Eine Frau, die […]

Von MJ

Am17. April 2020
"

weiter lesen

Was überteuert ist, liegt immer im Auge des Betrachters. 2000 € können viel Geld sein (für eine Kinokarte) und 2000 € können wenig Geld sein (für einen neuen BMW). Genauso kann aber der Preis einer Sache für einen Menschen billig erscheinen, für einen anderen wirkt derselbe Preis für dieselbe Sache sehr teuer: Eine Frau, die unterwegs ist und gerade und unerwartet ihre Tage bekommen hat, wird bereit sein, weitaus mehr für Tampons zu bezahlen als ein Mann. Warum kauft überhaupt jemand überteuert? Es kann viele Gründe dafür geben, und die Gründe dafür sind in meinen Augen kaum, wenn überhaupt, relevant. Was zählt ist: Was kannst DU TUN, um sicher zu sein, dass du immer nur zu einem entsprechenden Preis kaufst?
Ist es dir schon einmal so gegangen, dass du etwas gekauft hast und dir im Nachhinein gedacht hast „rausgeworfenes Geld; das war aber unnötig; so viel Wert hat das aber nicht“? Ich glaube, den meisten Menschen ist es schon einmal so gegangen. Genau dann hast du überteuert gekauft. Strategien, um künftig nur mehr zu einem für dich passenden Preis zu kaufen, findest du in einem weiteren Artikel.

Es gibt sehr wenige Momente, in denen du WEISST, dass du DRINGEND etwas bestimmtes BRAUCHST. Zum Beispiel wenn du mit dem Auto unterwegs nach Hause bist und dir der Sprit ausgeht und egal, wie teuer der Tank hier ist, du weißt, das ist die beste Lösung jetzt. In FAST ALLEN Momenten ist es aber anders. Du hast Zeit nachzudenken. TU DAS! NÜTZE DIESE ZEIT! Das gilt auch für das Essen, das du kaufst. Schreibe dir zu Hause eine Liste! Überlege dir zu Hause, ob dir das BIO-Produkt den teureren Preis wert ist, ob dir das Steak den Preis wert ist. Was das für Konsequenzen hat: Wofür hast du dann sonst weniger Geld? Und so wie so gilt diese Taktik für alle anderen Einkäufe: Wenn du ein neues Auto „brauchst“ oder zu brauchen glaubst: überlege dir selbst vorab, was dieses Auto können muss! Denn der Verkäufer versucht zu verkaufen. Dann erzählt er dir gekonnt über die Vorteile einer Sitzheizung, er arbeitet professionell über den Aufbau von Gefühlen, du liebst diese durch deine Vorstellung entstehenden Gefühle und nimmst deshalb spontan die Sitzheizung dazu. Und dann denkst du dir „war unnötig“. So funktioniert (in meinen Augen unseriöser, aber dennoch häufig so durchgeführter) Verkauf. Vor allem bei Provisionsbeteiligungen. Wenn du selbst nicht ausreichend Wissen darüber hast, was du dir überlegst zu kaufen, frage jemanden, aus deinem Umfeld, dem du vertraust, nach Rat und Tipps!

Bei Dingen, die du nicht brauchst, sondern WILLST:

  • Warte mindestens 2 Wochen!
  • Welche Gefühle soll dieses Ding in dir wecken? (Worum geht es bei diesem Kauf WIRKLICH?) Und glaubst du, dass das die einzige Möglichkeit ist, diese Gefühle in dir zu wecken?
  • Was könnte noch diese Gefühle in dir wecken?
  • Wenn du dir DAS kaufst, was kannst du dir dann deshalb alles NICHT KAUFEN? Worauf müsstest du deshalb verzichten?
  • Hat dieses Ding wirklich diesen Wert für dich? Wert im Sinne des Kaufpreises und auch im Sinn von daraus nötigen Verzichten.

Allgemein gilt:

  • Überlege vorab, was das „Ding“ für Anforderungen erfüllen soll! Und notiere deine Überlegungen
  • Erkundige dich in deinem vertrauten Umfeld vorab!
  • Kaufe nur bei einem Verkäufer, dem du vertraust, dass er dich versteht und eine Entscheidung in deinem Sinne trifft

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.